Die vier Grundtypen

Generator, Manifestor, Projektor, Reflektor

Auf Grund der Art und Weise, wie die Zentren bei jedem Menschen definiert sind, leiten sich vier verschiedene Grundtypen ab.

Generator

Bei ca. 70% der Menschen ist das Sakralzentrum aktiviert, was sie zu Generator macht. Als „Energie“ Typ (gemeinsam mit dem Manifestor) hat dieser Mensch ständig Energie zur Verfügung.

Der Generator hat die Fähigkeit auf jede Art von Frage oder Ansprache aus dem Leben heraus zu reagieren.

Die Strategie des Generators für alle Entscheidungen ist es, auf eine Frage bzw. Aufforderung zu warten und danach zu reagieren. Erst in der Reaktion können seine Fähigkeiten authentisch umgesetzt werden. Ein Generator sollte niemals eine Aktion von sich aus beginnen, also initiieren. Die „Frage“ muss weder verbal sein, noch von einem anderen Menschen kommen. Auch das Leben bzw. verschiedene Situationen „fragen“ beständig. Es ist entscheidend, sich die Zeit nehmen und gut hinzuhören!

Lebt ein Generator seinen Typ und die dazugehörige Strategie, wird Frustration (darüber, dass er seine Energie für die falsche Arbeit verschwendet) auf ein Minimum reduziert und die Befriedigung maximiert.

Manifestor

Bei ca. 8% der Menschen ist das Sakralzentrum offen und einer der drei anderen Motoren (Ego-, Wurzel- oder Emotionalzentrum) mit dem Kehlzentrum verbunden. Dadurch werden sie zum Manifestoren. Als „Energie“ Typ (gemeinsam mit dem Generator) hat dieser Mensch ständig Energie zur Verfügung.

Der Manifestor hat die Fähigkeit, unter allen Umständen aus sich heraus zu sprechen, zu handeln und damit initiativ zu sein.

Das Manifestor sollte als Kind lernen, höflich zu sein und um Erlaubnis zu fragen. Die Eltern sollen Verbote und Beschränkungen minimieren und zusätzlich erklären.

Der erwachsene Manifestor sollte seine Mitmenschen informieren, bevor er handelt. Dadurch schafft er sich Verbündete, die ihm vertrauen und sich nicht übergangen fühlen.

Lebt ein Manifestor seinen Typ und die dazugehörige Strategie, wird Zorn und Ärger (darüber, dass sein Tun auf Ablehnung stößt) auf ein Minimum reduziert und er findet seinen Frieden.

Projektor

Bei ca. 21% der Menschen ist das Sakralzentrum offen und das Kehlzentrum nicht mit einem Motor verbunden. Als „Nicht-Energie“ Typ (gemeinsam mit dem Reflektor) haben sie nicht ständig Energie zur Verfügung. Der Projektor hat die ausgeprägte Fähigkeit, die Energien der „Energie“ Typen zu managen, zu lenken und zu leiten.

Der Projektor sollte immer auf Anerkennung und eine förmliche Einladung von außen warten. Erst wenn er mit seinen spezifischen Fähigkeiten anerkannt und eingeladen wurde, kann er die ihm angebotene Energie entsprechend umsetzen.

Lebt ein Projektor seinen Typ und die dazugehörige Strategie, wird Bitterkeit und Groll (darüber, dass seine Fähigkeiten nicht anerkannt werden) auf ein Minimum reduziert und der Erfolg maximiert.

Reflektor

Bei einem kleinen Teil der Menschen, nur ca. 0,9%, sind alle Zentren offen und das macht sie zu Reflektoren. Als „Nicht-Energie“ Typ (gemeinsam mit dem Projektor) haben sie nicht ständig Energie zur Verfügung.

Der Reflektor ist Spiegel und Projektionsfläche der Umgebung und lebt in einem festen, lunaren Rhythmus. Er hat die spezielle Fähigkeit, das Besondere in Menschen und Situationen zu erkennen.

Der Reflektor hat als verlässlichen Rahmen seiner Persönlichkeit den Rhythmus des Mondes. Da innerhalb von 28 Tagen jeder seiner Persönlichkeitsanteile aktiviert wird, kann er danach authentische Entscheidungen treffen. Innerhalb dieser Zeit ist es nötig, mit anderen Menschen zu sprechen und das Thema zu erörtern, um mit den eigenen körperlichen Prozessen in Kontakt zu kommen.

Lebt ein Reflektor seinen Typ und die dazugehörige Strategie, wird Enttäuschung (über die Unsicherheit im Leben) auf ein Minimum reduziert und die Überraschung maximiert.